19.03.2018

!Achtung!
Da es sich um den finalen Teil handelt, kann es durchaus sein das einige Spoiler bedingt durch Band eins (Obsidian), Band zwei (Onyx) Band drei (Opal) oder auch Band vier (Origin) erwähnt werden. Solltet ihr vorhaben diese Buchreihe noch zu lesen (was ich nur empfehlen kann) würde ich euch bitten direkt zum Fazit zu springen und/oder erst die vorherigen Rezensionen zu lesen =)

Wir nehmen Abschied

Dee und Dawson sind weg und mit ihnen Deamon. Die Sekunden werden zu langgezogenen Minuten und Stunden die Katy darauf hofft, ein Lebenszeichen von Deamon zu bekommen. Auch Beth – Dawsons Freundin – betet inständig das der Vater ihres Ungeborenen Kindes bald nach Hause kommt. Auf der Suche nach Verpflegung, begeben sich Archer der Origin und Katy in einen Supermarkt als plötzlich dutzende von Sternen auf der Erde zu landen scheinen. Die Lux greifen die Menschen an. Doch dort ist auch Deamon! Gelenkt von ihren Gefühlen begibt Katy sich in Schwierigkeiten. Doch Katy weiß noch nichts von der Veränderung von Dawson, Deamon und Dee…

weiterlesen

weiterlesen
Kategorie: Allgemein, Rezension Kommentare: 0
17.03.2018

!Achtung!
Da es sich um den zweiten Teil handelt, kann es durchaus sein das einige Spoiler bedingt durch Band eins (Berühre mich.Nicht.) erwähnt werden. Solltet ihr vorhaben diese Buchreihe noch zu lesen (was ich nur empfehlen kann) würde ich euch bitten direkt zum Fazit zu springen und/oder erst die vorherigen Rezensionen zu lesen =)

Gefangen zwischen Gefühlen und Angst

Dort saß Sage nun. Alles was sie sich mühsam neu aufgebaut hat, weit entfernt von ihrem Stiefvater Alan, hat sie nun eigenhändig zerstört. Kurzschlussreaktionen die ihr nicht nur die Beziehung zu Luca beenden ließen sondern auch ihre Freundschaft zu April mit aufs Spiel setzt. Doch auch wenn Sage und Luka sich noch so grausam trennten, scheint das Band zwischen ihnen Stärker zu sein. Leider scheint ihre Vergangenheit sie ein weiteres Mal einzuholen…
weiterlesen

weiterlesen
Kategorie: Allgemein, Rezension Kommentare: 0
14.03.2018

Harte Schale – weicher Kern

In „Berühre mich. Nicht.“ soll es Sage’s absoluter Neubeginn werden. Nur deswegen hat sie ihre kleine Schwester Nora und ihre Mom zurück gelassen. Und mit ihnen ihren Stiefvater. In Nevada angekommen versucht sie all ihre bisherigen Erlebnisse an Zuhause zu verdrängen. Sie schließt schnell Freundschaft mit April die mit ihr aufs College geht. Ein Job hat Sage auch schnell gefunden. Doch das sie diesen mit einem Mann teilen muss und zusätzlich mit dem Bruder von April, war ihr nicht bewusst. Ihre Vergangenheit scheint sie einzuholen und mit ihnen die schrecklichen Panik Attacken…
weiterlesen

weiterlesen
Kategorie: Allgemein, Rezension Kommentare: 1
13.03.2018

Zu Goodreads 😀
Tatsächlich habe ich endlich meinen Account dort mal aktualisiert, so das ihr mir selbstredend gerne auch dort folgen könnt!
Da ich ein totaler „Neuling“ bin was diese Seite angeht, freue ich mich über jede Freundschaftsanfrage um etwas zu entdecken 🙂

weiterlesen
Kategorie: Allgemein Kommentare: 0
11.03.2018

Gezeiten Zauber…

immer wieder enttäuscht vom Leben, von ihrer Familie und auch den Freunden, trifft Lilly einen folgen schweren Entschluss: Selbstmord.
Sie wartet auf die die rote Ampelphase, während sie auf der Brücke steht und ein für alle mal mit allem abschließen kann und will. Doch dieser Junge… wer ist das? Warum schafft er es überhaupt sie von dem Sprung abzuhalten? Und warum, nennt er sie unentwegt Lena?
weiterlesen

weiterlesen
Kategorie: Allgemein, Rezension Kommentare: 0
06.03.2018

Wenn der erste Schein trügt

ACHTUNG!
Ich habe diese Rezensionsexemplar von Arena Verlag zugeschickt bekommen. Vielen Dank an dieser Stelle! Nichts desto trotz wird meine Rezension wieder offen und ehrlich und unvoreingenommen sein.

Alina –  unsere Hauptprotagonistin – hat es nicht gerade einfach. Ihr Vater beschließt, das sie auf das Internat „Hoge Zand“ zu schicken. Nicht nur das es dort so gut wie keine richtige „Zivilisation“ gibt, gibt es zusätzlich auch kein Internet. Auch die Handy Verbindung könnte in jeder Höhle besser sein.

Doch all das betteln und flehen bringt nichts. Die Meinung ihres Vaters steht fest.
Ihre Mutter hätte das alles bestimmt niemals zu gelassen. Leider hat Alina keine Mutter mehr, denn diese hat ihren Vater und sie vor Jahren verlassen. Bald merkt Alina das ihre Mutter nicht nur in ihrem Herzen inne wohnt…
weiterlesen

weiterlesen
Kategorie: Allgemein, Rezension Kommentare: 0
21.02.2018

Die Abgründe der Seele

Lukas Salfeld führt zu Anfang das Leben, eines Otto-Normalbürgers. Er ist verheiratet, hat zwei Töchter und einen Job in einer Sicherheitsfirma. Die Beziehung zur Ehefrau ist ein wenig kühl und distanziert, aber Lukas ahnt nicht das dies nur die Spitze des Eisberges ist.
weiterlesen

weiterlesen
Kategorie: Allgemein, Rezension Kommentare: 0
17.02.2018

Schicksalsschlag der Liebe…

Marcus Leben wird komplett auf den Kopf gestellt als er erfährt das sein Vater seine Mutter mit einer jüngeren Betrogen hat. Marcus beschließt sofort wieder nach Sea Breeze zu ziehen um seine jüngere Schwester Amanda und seine Mutter zu unterstützen. Er zieht zu Cage der ein Kumpel von Marcus Freund Preston ist. Cage ist der geborene Frauenheld und verbringt die Zeit damit mit durch fremde Betten zu hüpfen. Marcus hat mit Cage nicht viel zu tun, außer das sie sich eine Wohnung teilen. Das alles ändert sich ab den Augenblick als die hübsche Rothaarige Willow vor der Tür steht mit Tränen verschmierten Gesicht und Cage von seiner Ehefrau spricht…
weiterlesen

weiterlesen
Kategorie: Allgemein, Rezension Kommentare: 0
15.02.2018

1,2,3 – Das Monster kommt vorbei

Der 13- Jährige Conor O’Malley hat es in „Sieben Minuten nach Mitternacht“ nicht einfach. Seine – an Krebs erkrankte Mutter- kann für ihren Sohn nicht die Mutter sein, die sie ihm gerne sein wollen würde. Conor versteht es und versucht ihr die meisten Tätigkeiten abzunehmen. Seinen Vater hat Conor bestimmt seit Monaten nicht mehr gesehen, nachdem dieser nach Amerika gezogen ist um dort zu arbeiten und für seine neue Familie zu Sorgen.

Und als ob die Krankheit seiner Mutter nicht schon schlimm genug wäre, hat er diesen Albtraum über den er mit niemanden reden kann und will, auch nicht mit dem Wesen das ihn Täglich sieben Minuten nach Mitternacht aufsucht…
weiterlesen

weiterlesen
Kategorie: Allgemein, Rezension Kommentare: 0