17.01.2018

Von unten nach oben…

Celaena Sardothien – die wunderschöne und im ganzen Land gefürchtete – Assassinen spricht sich täglich gut bei, mit den Worten “Ich habe keine Angst”. Zwischen Peitschenhieben und der drückenden Dunkelheit in den Mienen von Endovien, wo sie ihre Strafe absitzt,  möchte sie ihren Richter nicht den Erfolg des Sterbens gönnen. Denn schon lange hat sie die übliche Sterberate von zwei Monaten überschritten…

weiterlesen

weiterlesen
Kategorie: Allgemein, Rezension Kommentare: 0
10.01.2018

Sky is the Limit Ein Servent? Was soll das sein? Als ob Sky in ihren Jungen 16 Jahren nicht sowieso schon genug erlebt und durch gestanden hat, muss sie sich nun auch noch in einer kleinen, neuen Stadt einleben und trägt den Stempel der “neuen” regelrecht auf der Stirn. Ihr englischer Aktzent ist ihr dabei […]

weiterlesen
Kategorie: Allgemein, Rezension Kommentare: 4
03.01.2018

Eidotter, Gänsekraut und Sonnenschein…

Eigentlich, denke ich, dass ich zu Harry Potter recht wenig sagen muss. Es ist Harry Potter – Der Junge der Überlebte! Wir starten ganz am Anfang und lernen hier Petunia und Vernon, sowie ihren Sohne Dudley Dursley kennen. Sie wohnen im Ligusterweg Nummer 4. Ordnung und Normalität sind nicht nur das was die Menschen hier kennen, sondern vor allem auch erwarten.

weiterlesen

weiterlesen
Kategorie: Allgemein, Rezension Kommentare: 0
11.10.2017

Im Schatten verborgen
Gefühlsbetont und gespannt lässt man sich in die Schattenwelt Osttarra hineinziehen. Man lernt eine menge Charaktere kennen und wird dazu auf eine kleine Weltreise mitgenommen. Dort finden wir auch Namen wieder, die uns längst bekannt sind auf positive oder negative Art und Weise. Der Schattendieb ist kein Buch, was man nebenher liest sondern eines, auf das man sich einlassen muss. Ich finde es sind viele philosophische Aspekte vertreten, die Ralf Isau gern hinter Metaphern versteckt oder nur leicht “durchscheinen” lässt. Leider erscheinen die Zeitsprünge zwischen Ostarra und “unserer” Welt sehr gezogen. Die zum Schluss finalen Kämpfe, hatten mein Interesse auch nicht mehr teilen können, da ich wie oben erwähnt, einfach gern wissen wollte wie es um Corvin stand. Gerne hätte ich mir mehr in diese Richtung gewünscht.

weiterlesen

weiterlesen
Kategorie: Allgemein, Rezension Kommentare: 0
06.09.2017

Eintauchen eine Welt der Games
Dieses Exemplar stand schon länger auf meinem SuB und meiner WuLi. Bei Thalia bei den Mängelexemplaren hatte mein Freund es entdeckt und es wurde gekauft.
Ich habe mir sehr, sehr viel versprochen. Bücher über “Gamer Welten” gibt es wirklich selten finde ich, obwohl in der heutigen Zeit viele (auch ältere) mit der Gamer Welt vertraut sind. Aber kommen wir nun zum Buch:

weiterlesen

weiterlesen
Kategorie: Allgemein, Rezension Kommentare: 0
03.09.2017

Du bist nicht allein, der Otori Clan ist deine Familie!
Als ich das Buch anfing zu lesen, war ich sofort eingetaucht in Takeos Welt. Lian Hearn, unser Autor von dem Buch, schreibt bei Takeo dabei aus der Ego Perspektive. Bei der schönen Kaede hat er sich dann für die außen perspektive entschieden was ich leider sehr schade fand. Aber dazu kommen wir später.Wie oben erwähnt fiel es mir nicht schwer in das Buch einzutauchen. Ich mochte von Vornherein die Charaktere und dessen Geschichten. Der Autor hat den Charakteren wunderschöne oder eben sehr arge Charakterzüge gegeben. Hearn erzählt vorallem viel von den Umgebungen, wo die verschiedenen Charaktere sich aufhalten und beschreibt sie so vertieft das man sich selbst dort hin denken kann.

weiterlesen

weiterlesen
Kategorie: Allgemein, Rezension Kommentare: 0
26.08.2017

Mit großen Schritten gehen wir langsam dem Ende des Augusts (augustes?) entgegen und schauen mal rüber in den September. Für mich persönlich hält er eine menge (positiven) Stress bereit weil die meisten meiner Freunde und meine Familie in diesem Monat ihren Geburtstag feiern. Da ich nebenbei an Geburtstagsideen arbeite, habe ich das World Wide Web gleich genutzt um mal zu schauen was für schöne Bücher im September erscheinen und welche ich mir wohl oder übel holen muss *grins*

weiterlesen

weiterlesen
Kategorie: Allgemein, Gedankengänge Kommentare: 0
09.08.2017

Crazy Simon?
Als dieses Buch erschienen ist, war es wie ich finde, genauso schnell wieder vergriffen wie es rauskam. Ich habe lange nach diesem Buch gesucht und vor einem Monat wurde ich dann tatsächlich fündig. Ich habe nicht lange gezögert und zugegriffen. Man kommt sehr einfach in die Geschichte und man merkt schnell das unser Hauptprotagonist Simon, etwas anders ist als die anderen Kinder, denn er kann mit Tieren sprechen. Simon versucht alles um sein Geheimnis zu behüten wird aber doch hin und weder beim Plausch mit der Taube erwischt. Schnell hat er den Spitzname “Verrückter Simon”.

weiterlesen

weiterlesen
Kategorie: Allgemein, Rezension Kommentare: 0