Eskalation beim Bücherkauf [Neuzugänge Juli]

Neuzugänge

Wie es wohl in jedem Monat ist bei Büchernerds, durften auch in diesem Monat wieder einige (viele) Bücher bei mir einziehen.
Auf dem Foto nicht zu sehen ist das Buch „Endstation Tokio“, dieses kam aber auch noch dazu!


Marias letzter Tag

von Alexandra Kui aus dem cbt Verlag habe ich als Mängelexemplar bei Woolworth gefunden. Interessiert von der Story konnte ich nicht wiederstehen und habe es eingepackt. Ebenfalls hatte ich es auch relativ fix durch. Die Rezension dazu könnt ihr HIER lesen 🙂 Hier noch einmal ein kleiner Klappentext für euch:

Der Sommer ohne Angst Jeder hat Angst: vor der Euro-Krise, dem steigenden Flusspegel, dem Notendurchschnitt. Lous beste Freundin Maria hat Angst, wie ihre Mutter an Krebs zu erkranken. Als sie von einem Zug erfasst wird und nur knapp überlebt, sprechen alle von versuchtem Selbstmord. Daraufhin ruft Lou den Sommer ohne Angst aus. Ihr Plan: zu leben, als sei es ihr letzter Tag. Tun, wovor sie sich immer gefürchtet hat. Sich fühlen, wie Maria sich gefühlt hat. Ihre Selbstgedrehten Videos postet Lou auf ihrem YouTube-Channel, dem sie den Titel »Marias letzter Tag« gibt. Rasant steigt die Zahl der Klicks, es entsteht eine Bewegung der Angstverweigerer. Die Mitschüler, Freunde und Fans übertrumpfen sich mit immer gefährlicheren Aktionen. Und irgendwann verliert Lou die Kontrolle …

Endgame – Die Hoffnung

von James Frey. Der zweite Band der Trilogie habe ich ebenfalls als Mängelexemplar bei Hugendubel geschossen. Leider kam ich noch nicht dazu den ersten Teil zu lesen, allerdings bin ich dann nicht „aufgeschmissen“ wenn ich diesen durch habe und weiter lesen möchte 🙂 Auch hier habe ich noch den Klappentext für euch:

Schlägt Klugheit Kraft? Die Spieler gehen in die nächste Runde! Zwölf waren auserwählt, aber nur neun haben überlebt. Das gnadenlose Spiel geht weiter. Nachdem Sarah den ersten Schlüssel gefunden hat, ist sie gemeinsam mit Jago nach London geflüchtet. Doch auch dort gibt es kein Entrinnen vor dem Feind, nur knapp entgehen sie einem Anschlag. Jago drängt Sarah, mit ihm nach Peru zu fliegen. Eine folgenschwere Entscheidung, denn Jagos Familie will, dass er Sarah tötet. Wird Jago sich für Sarah oder für Endgame entscheiden? Das Rätsel geht weiter! Welche Strategie ist die beste? Wer gewinnt die Million? Fußnoten und URLs führen zum Kryptorätsel im Internet!

These Broken Stars – Lilac und Tarver

von Amie Kaufman aus dem Carlsen Verlag habe ich in einem sehr kleinen Bücherladen gefunden und das beim Stöbern. Es war gerade ausverkauf und so habe ich dieses Buch für Fünf Euro einfach mitnehmen müssen. Die positiven Erzählungen die rund um dieses Buch gehen, haben mich neugierig gemacht. Ich denke das Buch wird halten können, was es verspricht 🙂

Es ist nur eine flüchtige Begegnung, doch dieser Moment auf dem größten und luxuriösesten Raumschiff, das die Menschheit je gesehen hat, wird ihr Leben für immer verändern. Lilac ist das reichste Mädchen des Universums, Tarver ein gefeierter Kriegsheld aus einfachen Verhältnissen. Nichts könnte die Kluft zwischen ihnen überbrücken – außer dem Schiffbruch der angeblich so sicheren Icarus. Als das Unfassbare geschieht, müssen Lilac und Tarver auf einem fremden Planeten ums Überleben ringen. Zu zweit gegen die Unendlichkeit des Alls …

Love Letters to the Dead

von Ava Dellaira dürfte auch ziemlich vielen bekannt sein. Erschienen im cbt Verlag habe ich dieses ebenfalls bei Hugendubel als reduziertes Exemplar ergattert nach dem es schon so lang auf meiner Wunschliste stand. Nicht unwesentlich war dabei auch die Empfehlung vom Autor Jay Asher von „Tote Mädchen lügen nicht“. Hier der Klappentext für euch:

Es beginnt mit einem Brief. Laurel soll für ihren Englischunterricht an eine verstorbene Persönlichkeit schreiben. Sie wählt Kurt Cobain, den Lieblingssänger ihrer Schwester May, die ebenfalls viel zu früh starb. Aus dem ersten Brief wird eine lange Unterhaltung mit toten Berühmtheiten wie Janis Joplin, Amy Winehouse und Heath Ledger. Denn die Toten verstehen Laurel besser als die Lebenden. Laurel erzählt ihnen von der neuen Schule, ihren neuen Freunden und Sky, ihrer großen Liebe. Doch erst, als sie die Wahrheit über sich und ihre Schwester May offenbart, findet sie den Weg zurück ins Leben und kann einen letzten Brief an May schreiben …

Silberschwingen – Erbin des Lichts

Von Emily Bold aus dem Verlag Planet! durfte nun endlich auch bei mir einziehen. Oft genug hatte ich es in der Hand, fasziniert von Geschichte und Cover und dennoch unschlüssig. Dann habe ich es aber schlussendlich gekauft, und hatte auch schon reingelesen. Es ist ein super Schreibstil und die Story geht mit schnellen Schritten vorran und entwickelt sich interessant. Ich freu mich schon, es durch zu lesen und euch davon erzählen zu können 🙂

Thorn kann kaum atmen, ihr Körper schmerzt, ihr Rücken glüht – etwas Unerklärliches geht mit ihr vor. Und schon bald erfährt sie: Sie ist halb Mensch, halb Silberschwinge und schwebt plötzlich in höchster Gefahr. Denn als Halbwesen hätte sie bereits nach ihrer Geburt getötet werden sollen. Als Lucien, der Sohn des mächtigen Clanoberhaupts der Silberschwingen, von ihrer Existenz erfährt, macht er Jagd auf sie. Thorn ist fasziniert von Lucien, denn er ist das schönste Wesen, dem Thorn jemals begegnet ist – und zugleich ihr schlimmster Feind.

Das Lied von Eis und Feuer Band 6

Von George R.R. Martin aus dem Blanvalet Verlag. Ein kleiner Buchstand auf einem Trödelmarkt hat dieses kleine Schätzchen (ein wenig versteckt) zum Verkauf angeboten naja.. was soll ich noch sagen? Es ist halt nun meins… ^^. Leider habe ich von diesen Büchern erst Teil eins gelesen, freu mich aber immer wenn ich eines bekomme aus der Reihe denn so habe ich sie bald komplett. Mit Band zwei wollte ich demnächst mal starten. Allerdings finde ich das man da wirklich einen freien Kopf brauch, um sich so schön in die Geschichte fallen lassen zu können.

Der Krieg im zersplitterten Königreich dauert an und fordert viele Opfer. Arya, die sich immer noch auf der Flucht nach Norden befindet, wird enttarnt. Bald spitzt sich die Lage für sie und ihre Gefährten dramatisch zu, während für ihre Schwester Sansa ein Hoffnungsschimmer am Horizont erscheint. 
Am Hof der Lannisters intrigiert Tyrion gegen seine Schwester Cersei und kann nur hoffen, dass seine Verbündeten ihn nicht täuschen. Er begeht allerdings einen schweren Fehler, als er die Warnung der Wächter der Mauer missachtet und den bedrohlichen Ereignissen, die dort passiert sind, nicht die entsprechende Bedeutung beimisst. Was keiner am Hof ahnt: Daenerys, die Drachenmutter, plant einen Umsturz und will als rechtmäßige Thronerbin das Land regieren. 

Palace of Glass & Palace of Fire

Beide von C.E. Bernard Der Anfang und das Ende der Reihe. Aus dem Penhaligon Verlag. Palace of Fire ist ein Rezensionsexemplar und Palace of Glass habe ich mir gekauft in der Mitte des Monats und möchte es auch Zeitnah lesen. Natürlich möchte ich gern auch den Hype verstehen rund um diese Buchreihe und ob dieser angemessen ist *Grins* Ich freu mich sehr drauf da auch die Cover sehr schön sind!
Palace of Glass
Stellen Sie sich vor…
London wäre ein Ort, an dem Tugend und Angst regieren. Ein hartes Gesetz untersagt den Menschen, die Haut eines anderen zu berühren. Denn die Bevölkerung und insbesondere das Königshaus fürchten die Gefahr, die von den sogenannten Magdalenen ausgeht – Menschen, deren Gabe es ist, die Gedanken anderer durch Berührung zu manipulieren. Die junge Rea zeigt so wenig Haut wie möglich. Einzig während illegaler Faustkämpfe streift sie ihre Handschuhe ab. Doch wie kommt es, dass die zierliche Kämpferin ihre körperlich überlegenen Gegner stets besiegt? Und warum entführt sie der britische Geheimdienst? Bald erfährt Rea, dass sie das Leben des Kronprinzen beschützen muss. Doch am Hof ahnt niemand, dass sie selbst sein größter Feind ist.
Palace of Fire 
Rea wagt das Unmögliche: Sie kehrt an der Seite von Prinz Robin nach London zurück – in das Land, in dem Magdalenen wie sie gefürchtet, gejagt und ausgelöscht werden. Doch Rea hat Robins Antrag, seine Frau und damit Königin von England zu werden, abgelehnt: Eine Zukunft mit ihm ist für sie undenkbar, wenn sie ihre wahre Identität geheimhalten muss. Außerdem hat Madame Hiver, die zwielichtige Verschwörerin am französischen Hof, Rea zu einem unheilvollen Pakt gezwungen. Doch dann taucht Robin unter und wird zum Gesetzlosen. Wird er sein Reich, seine Macht und seine Krone aufs Spiel setzen, um für Rea und die Freiheit zu kämpfen?

Das Mädchen

Von Stephen King. Ein für seine Verhältnisse doch sehr dünnes Buch. Einer meiner Nachbarn hat es mir geschenkt. Ich habe mich bisher sehr wenig mit Kings Büchern auseinander gesetzt da diese zu detailierte Beschreibung, meine eigene Vorstellungen etwas kaputt macht. Dennoch habe ich mich gefreut und bei den für Kings „dünnen“ Buch, möchte ich ihm doch gern eine Chance geben 🙂

Ich habe keine Angst.
Überhaupt keine Angst.
Der Wanderweg ist gleich dort vorn.
Es ist wirklich ganz unmöglich, sich hier zu verlaufen …

Um zehn Uhr sitzt Trisha noch im Auto ihrer Mutter. Um halb elf hat sie sich im Wald verirrt. Um elf Uhr versucht sie, sich nicht zu fürchten. Nicht daran zu denken, dass Leute, die sich verirren, vielleicht nie mehr zurückkehren. Hunger und Durst, Insekten und wilde Tiere, Einsamkeit und Dunkelheit – Trisha hat dem Grauen der Wälder wenig entgegenzusetzen. Und vor allem nicht dem, was sich aufgemacht hat, sie heimzusuchen … 

Kennen Sie diesen Mann? 

geschrieben von Carl Frode Tiller aus dem btb Verlag. Es wurde mir als Rezensionexemplar zur Verfügung gestellt (Danke an das Bloggerportal dabei!) Das Buch hat mich durch die Idee die mir bis dato neu war, aufgefallen. Leider hat der Schreibstil mir nicht so sehr zugesagt wie ich es mir erhofft habe. Sehr viel Hoffnung lege ich dabei in den zweiten Teil dieser Reihe.

David hat sein Gedächtnis verloren. Er weiß nicht mehr, wer er ist. In einer Zeitungsanzeige fordert er Verwandte und Bekannte auf, ihm einen Brief zu schreiben, um ihm seine Erinnerungen zurückzugeben. Und er bekommt Antworten auf seine Fragen. Aber will er die wirklich hören? Denn sie sind ganz unterschiedlicher Art und nicht immer schön. Sein Jugendfreund Jon, ein Musiker, der gerade den Halt zu verlieren scheint, meldet sich. Sein Stiefvater Arvid, ein Pfarrer, der auf den Tod wartet. Und seine Jugendliebe Silje, eine Frau mittleren Alters, die möglicherweise gerade im Begriff ist, aus ihrer Ehe auszusteigen. Die Briefe geben ihnen allen die unerwartete Chance, von ihrem eigenen Leben zu erzählen, während sie zugleich Davids Geschichte einkreisen. Aber wer ist David wirklich?

Half Bad – Das Dunkle in mir

Von Sally Green erschienen im cbj Verlag habe ich ebenfalls bei Woolworth als Mängelexemplar entdeckt. Bei vielen Buchbloggern habe ich das Buch schon gesehen, davon also auch flüchtig gehört. In erster Linie wusste ich nur grob was mich erwartet. Leider entsprach dieses Buch nicht wirklich meinem Geschmack, aber Gott sei Dank sind ja auch eben diese verschieden 🙂 Hier der Klappentext für euch:

Nathan wird gejagt.
Seit seiner frühesten Kindheit wird er von der Regierung beobachtet, verfolgt, eingesperrt. Denn Nathan lebt in einer Welt, in der – mitten im modernen Alltagsleben – Hexen existieren. Weiße Hexen, die sich selbst für gut erachten und die Regierungsmacht in ihren Händen halten. Schwarze Hexen, die gefährlich und skrupellos sind und im Untergrund arbeiten. Und Nathan, der beides ist – denn seine Mutter war eine Weiße und sein Vater Marcus ist der gefürchtetste Schwarze aller Zeiten. Nathan ist ihm nie begegnet, aber von so einem Vater kann er nur Dunkles und Böses geerbt haben. Oder?
Um an Marcus heranzukommen, stellt der Rat der Weißen eine tödliche Falle – mit Nathan als Köder. Bald wird Nathan von beiden Seiten gejagt und muss sich entscheiden, wofür es sich zu kämpfen lohnt: für die gute Seite in ihm – oder für die böse …

Der Schmetterlings Junge

geschrieben von Max Bentow aus dem Goldmann Verlag. Ich habe bisher noch kein Buch von diesem Autor gelesen, auch wenn mich seine Klappentexte und auch Cover immer angesprochen haben. Mit dem Schmetterlingsjungen möchte ich es gerne versuchen und einsteigen in seine Welt. Ich habe es als Rezensionsexemplar bekommen und freue mich drauf, eine Rezension darüber verfassen zu dürfen!

Der Berliner Kommissar Nils Trojan hat schon vieles gesehen, aber als er den Tatort in Kreuzberg betritt, traut er seinen Augen kaum: Die Frau, die ermordet wurde, liegt entkleidet auf dem Bett, ihren Rücken ziert das farbenprächtige Gemälde eines riesigen Schmetterlings. Nur zwei Tage später ereignet sich ein weiterer Mord, wieder hinterlässt der Täter sein bizarres Kunstwerk auf dem Körper des Opfers. Verzweifelt versucht Trojan, die verborgene Botschaft des Mörders zu entschlüsseln, doch sein Gegner hat ihn längst in ein perfides Verwirrspiel verstrickt. Und Trojan weiß – er muss die Obsession begreifen, die den Täter treibt, wenn er das grausame Töten beenden will …

Endstation Tokio

aus dem Hause Goldmann geschrieben von James Buckler. Ich lese es gerade mit Genuss und tauche immer mehr in die Japanische Welt ein mit all den Lichtern und Farben und dunklen Seiten. Ich bin sehr gespannt wohin mich dieses Buch noch entführt! Es ist ein Rezensionsexemplar wofür ich sehr dankbar bin! Alles weitere werdet ihr schnellstmöglich von mir erfahren 🙂

Der junge Londoner Alex Malloy flüchtet vor seiner Vergangenheit ins sechstausend Meilen entfernte Tokio. Es scheint der perfekte Ort zu sein, um ein neues Leben anzufangen und ein anderer Mensch zu werden. Die grellen Lichter und dunklen Ecken der fremden Stadt berauschen ihn, und das betörende Land schlägt ihn in seinen Bann. Als er die rätselhafte Naoko kennenlernt, scheint es die große Liebe zu sein. Aber auch Naoko hat ihre Geschichte, und mit ihrer Beziehung gehen die beiden eine unheilvolle Verbindung ein: Alex wird in einen Strudel von Ereignissen hineingezogen, der völlig außer Kontrolle gerät – und ihn schließlich ganz zu vernichten droht.

Kategorie: Allgemein Kommentare: 0

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.