27.03.2018

Anstatt die Eier, suchen Leseratten ja doch lieber neue Bücher *grins* Demnach habe ich jetzt einfach mal meine TOP 5 Neuerscheinungen raus gesucht auf die ich mich sehr freue!
Ich glaube ich habe für jeden etwas. Leider finde ich, das Thriller und Krimis für mich nicht viel bereit halten. Lasse mich dort aber auch gerne von euch verbessern 🙂
Nun aber viel Spaß mit meiner Top 5 !
weiterlesen

weiterlesen
Kategorie: Allgemein Kommentare: 0
19.03.2018

!Achtung!
Da es sich um den finalen Teil handelt, kann es durchaus sein das einige Spoiler bedingt durch Band eins (Obsidian), Band zwei (Onyx) Band drei (Opal) oder auch Band vier (Origin) erwähnt werden. Solltet ihr vorhaben diese Buchreihe noch zu lesen (was ich nur empfehlen kann) würde ich euch bitten direkt zum Fazit zu springen und/oder erst die vorherigen Rezensionen zu lesen =)

Wir nehmen Abschied

Dee und Dawson sind weg und mit ihnen Deamon. Die Sekunden werden zu langgezogenen Minuten und Stunden die Katy darauf hofft, ein Lebenszeichen von Deamon zu bekommen. Auch Beth – Dawsons Freundin – betet inständig das der Vater ihres Ungeborenen Kindes bald nach Hause kommt. Auf der Suche nach Verpflegung, begeben sich Archer der Origin und Katy in einen Supermarkt als plötzlich dutzende von Sternen auf der Erde zu landen scheinen. Die Lux greifen die Menschen an. Doch dort ist auch Deamon! Gelenkt von ihren Gefühlen begibt Katy sich in Schwierigkeiten. Doch Katy weiß noch nichts von der Veränderung von Dawson, Deamon und Dee…

weiterlesen

weiterlesen
Kategorie: Allgemein, Rezension Kommentare: 0
06.03.2018

Wenn der erste Schein trügt

ACHTUNG!
Ich habe diese Rezensionsexemplar von Arena Verlag zugeschickt bekommen. Vielen Dank an dieser Stelle! Nichts desto trotz wird meine Rezension wieder offen und ehrlich und unvoreingenommen sein.

Alina –  unsere Hauptprotagonistin – hat es nicht gerade einfach. Ihr Vater beschließt, das sie auf das Internat „Hoge Zand“ zu schicken. Nicht nur das es dort so gut wie keine richtige „Zivilisation“ gibt, gibt es zusätzlich auch kein Internet. Auch die Handy Verbindung könnte in jeder Höhle besser sein.

Doch all das betteln und flehen bringt nichts. Die Meinung ihres Vaters steht fest.
Ihre Mutter hätte das alles bestimmt niemals zu gelassen. Leider hat Alina keine Mutter mehr, denn diese hat ihren Vater und sie vor Jahren verlassen. Bald merkt Alina das ihre Mutter nicht nur in ihrem Herzen inne wohnt…
weiterlesen

weiterlesen
Kategorie: Allgemein, Rezension Kommentare: 0
14.02.2018

!Achtung!
Da es sich um den vierten Teil handelt, kann es durchaus sein das einige Spoiler bedingt durch Band eins (Obsidian) und Band zwei (Onyx) oder auch Band drei (Opal) erwähnt werden. Solltet ihr vorhaben diese Buchreihe noch zu lesen (was ich nur empfehlen kann) würde ich euch bitten direkt zum Fazit zu springen und/oder erst die vorherigen Rezensionen zu lesen =)

Wohl der Schrecken ohne Ende…
Wie viele Minuten, Tage, oder Wochen waren nun schon vergangen nach dem Kate in den Fängen von Deadalus gefangen gehalten wird? Ist es Tag oder schon spät in der Nacht? Und die wichtigste Frage: Wie geht es Deamon? Kate ist verzweifelt und am Ende ihrer Kräfte. Immer wieder, muss sie bei sogenannten „Stresstests“ gegen andere Hybride ankämpfen. „Zur ihrer eigenen Sicherheit“ wie von den dortigen Sergant Dasher immer wieder erklärt wird. Es besteht trotz der vermeidlich positiven Mutation durch Deamon noch die Gefahr, das Katy das selbe Schicksal wieder fährt, wie die instabilen Hybriden und sie auch einfach irgendwann in Flammen aufgeht. Sie verweigert die Kämpfe gegen die Hybriden und wird dadurch mehr als einmal windelweich geschlagen. Das Gefühl ohne Schmerz in ihre Zelle zurückzukehren ist ihr fremd geworden. Archer, der zu Anfang stumme Bewacher von Kate, teilt ihr in einer stillen Minute mit, das nicht nur ihr Leben sondern auch das von Deamon hiervon betroffen ist. Denn sollte Katy sterben, nimmt es auch für Deamon kein gutes Ende.

weiterlesen

weiterlesen
Kategorie: Allgemein, Rezension Kommentare: 0
17.01.2018

Von unten nach oben…

Celaena Sardothien – die wunderschöne und im ganzen Land gefürchtete – Assassinen spricht sich täglich gut bei, mit den Worten „Ich habe keine Angst“. Zwischen Peitschenhieben und der drückenden Dunkelheit in den Mienen von Endovien, wo sie ihre Strafe absitzt,  möchte sie ihren Richter nicht den Erfolg des Sterbens gönnen. Denn schon lange hat sie die übliche Sterberate von zwei Monaten überschritten…

weiterlesen

weiterlesen
Kategorie: Allgemein, Rezension Kommentare: 0
10.01.2018

Sky is the Limit Ein Servent? Was soll das sein? Als ob Sky in ihren Jungen 16 Jahren nicht sowieso schon genug erlebt und durch gestanden hat, muss sie sich nun auch noch in einer kleinen, neuen Stadt einleben und trägt den Stempel der „neuen“ regelrecht auf der Stirn. Ihr englischer Aktzent ist ihr dabei […]

weiterlesen
Kategorie: Allgemein, Rezension Kommentare: 0
03.01.2018

Eidotter, Gänsekraut und Sonnenschein…

Eigentlich, denke ich, dass ich zu Harry Potter recht wenig sagen muss. Es ist Harry Potter – Der Junge der Überlebte! Wir starten ganz am Anfang und lernen hier Petunia und Vernon, sowie ihren Sohne Dudley Dursley kennen. Sie wohnen im Ligusterweg Nummer 4. Ordnung und Normalität sind nicht nur das was die Menschen hier kennen, sondern vor allem auch erwarten.

weiterlesen

weiterlesen
Kategorie: Allgemein, Rezension Kommentare: 0