Der Dauerlauf [Poetry Slam]

Vorwort:
Hallo zusammen 🙂
Endlich melde ich mich mal wieder und dann gleich mit einem so „harten“ Text. Ich möchte vorher eine Warnung für Sensible Menschen aussprechen und für Menschen die unter Depressionen oder anderen Psychischen Erkrankungen leiden. Dieser Text kann trigger enthalten! Außerdem möchte ich betonen, dass es nicht um Suizidale Gedanken oder gleichen handelt, sondern um Stress, um die Hektik, die man ab und an aufgeben sollte. Vielen Dank fürs Lesen und viel Spaß mit dem Text! <3

 

Der Dauerlauf

Dieses laufen ohne Ziel, vorwärts,rückwärts – steh mal still!

Atme ein, atme aus. Hol tief Luft und lass sie raus. Lebe!
Zwischen Ängsten und Versuchen, nicht dich oder die Welt zu hassen.
Leben lassen, zu verstehen, mit verschiedensten umzugehen.

Steh mal still!

Atme ein, atme aus. Hol tief Luft und lass sie raus.
Dieser Stein auf deiner Brust, er braucht Kraft, die Du nicht hast.
Er braucht Luft. Setze an zum nächsten Sprint, sowie du taub bist,
bin ich blind und merke bei dem Rennen nicht, das der Sieger längst der Sieger ist
und das bin nicht ich…

Steh mal, still!

Atme ein, atme aus. Hol tief Luft und lass sie raus.
Stille. Das Publikum ist längst daheim, kann deine Kraft nicht schätzen.
Was bei dir bleibt? Der Stein.
Weiter schwer, nicht mehr auf sondern in Deiner Brust ruhend, hältst du Inne.

Du stehst mal still!

Ich atme ein, ich atme aus. Hole tief Luft und lass sie raus.

Der Stein in meiner Brust, wiegt schwer, raubt mir die Luft.
Er ist kalt, er tut weh und dennoch trag‘ ich ihn den Weg.
Der Dauerlauf – er geht zu lang, dauert ewig und verlangt
zu viel von mir.

Ich stehe jetzt still.

Ich atme ein, ich atme aus. Hol tief Luft und gebe auf.

Kategorie: Allgemein, Einblick in meine Art, Gedankengänge Kommentare: 1
Eine Antwort auf „Der Dauerlauf [Poetry Slam]“
  1. konya gezilecek yerler
    21.03.2020 - 8:34 am Uhr

    Ich betrete Ihre website regelmäßig fast jeden Tag. Sie haben einige tolle Artikel. Ich Liebe Ihre Vorschläge. Danke.