Gemina – Die Illuminae Akten_02 [Buchrezension]

gemina_die_illuminae_akten_02

Auch wenn Hannah sich sehr langweilt auf der Sprungstation Heimdall, ist sie wenigstens froh ihren Freund Jackson, an ihrer Seite zu haben. Außerdem sorgt Nik – Erbe eines Mafiabosses- für den nötigen Spaß in Form von Drogen. Wenn Hannah auch glaubt, das ihr Spannungsbogen auf Heimdall, sich irgendwo zwischen Null und noch weniger einpendelt, wird sie überrascht als die Sprungstation angegriffen wird und plötzlich nicht nur ihr Leben und das ihrer Freunde auf dem Spiel steht, sondern ein weiterer Planet mit alten Bekannten in Mitleidenschaft gezogen wird…

!Achtung!
Da es sich um den zweiten Teil handelt, kann es durchaus sein das einige Spoiler bedingt durch Band eins (Illuminea- Die Illuminae Akten _01) erwähnt werden. Solltet ihr vorhaben diese Buchreihe noch zu lesen (was ich nur empfehlen kann) würde ich euch bitten direkt zum Fazit zu springen und/oder erst die vorherigen Rezensionen zu lesen =)

Der erste Satz

„Frobisher, L: … über siebenhunderttausend Angestelle in über zwanzig kolonisierten Welten. Ist das denn so schwer zu begreifen?“

Mit Witz und Charme

Der Terratag steht in Heimdall vor der Tür, und da Hannah bereits weiß, das sie bedingt durch ihren Vater, viele Hände schütteln und stehts ein Lächeln auf den Lippen tragen muss, ist es eine schöne Vorstellung von ihr, das sie weiß das Jackson (Jax) den Abend mit ihr verbringt. Für ein wenig „Spaß“ ist auch in Form von Staub gesorgt. Eine Droge auf Heimdall dessen Dealer unter anderem Nik ist. Der Erbe eines Mafiabosses aus dem Haus der Messer.

Wir lernen Hannah und Nik schon am anfangen kennen. Nik ist mir sofort sympathisch durch seine lockere und witzige Art und Weise. Und bereits ab den ersten Sätzen, dachte ich mir schon das sich Nik bei mir als heimlicher Lieblings Charakter herausstellen wird.

„Gast423: Hey, sie hat mich >>Süßer<< genannt.
Gast 423: Beruhige dich, mein pochendes Dingsbums.“

Hannah spricht über whipserNET dem Kontakttool auf Heimdall bzw. in diesem Buch, mit Jackson. Jackson lernen wir als gewissenhaften jungen, Mann kennen, der ungern gefahren eingeht. Er kümmert sich rührend um Hannah und Beziehung der beiden, kommt authentisch rüber.

Achtung, Achtung – Hier spricht euer neuer Captain!

Während sich alle auf dem Weg zum Terratag machen, oder eben schon dort sind um ihn zu feiern, merken sie nicht das ein paar Decks unter ihnen, ein Schiff angedockt wird, dessen Passagiere, alles andere als freundlich gesinnt sind. Es dauert nicht lang bis ihr Anführer Travis Falk, alias Zerberus die Kontrolle über das Schiff hat und das mit der Hilfe von Blut und Gewalt. Hannah, die aufgrund der Verspätung von Nick, nicht von den ungeladenen Gästen gefangen gehalten wird, sucht panisch einen Ausweg aus diesem Schlamassel. Tatkräftige Unterstützung bekommt sie dabei von Nik und seiner Cousine Ella.

Als Hannah erfährt das Menschen bereits gestorben sind, und vor allem welche, bleibt ihr keine Zeit zu trauern.

„Nik.M: >>Geduld und Schweigen hatten eine wunderhübsche Tochter. Ihr Name war Vergeltung.<<„

Sie weiß sie muss was unternehmen, auch wenn es das letzte sein könnte was sie tut. Aber Gott sei Dank findet sie Unterstützung in Form zwei anderer Jugendlicher und einer Künstlichen Intelligenz, der einen Ausweg kennt und gleichzeitig bösartiger nicht sein könnte. Und auch Nik, von dem sie zu Anfangs weniger hielt als erwartet, wird ihr wichtigster Verbündeter…

Schreibstil

Der Schreibststil ist in diesen Büchern ja etwas ganz besonderes. Wir lesen Akten, Flyer, Aufnahmen, und vieles wird davon grafisch untermalt. Hier habe ich euch mal ein Beispielbild abfotografiert:

Beispielbild_1

Es hinterlässt bei mir tatsächlich das Gefühl als hätte ich eine große Akte in den Händen, auf dessen Geheimnisse und Erfahrungen ich von Seite zu Seite tiefer eintauche. Es ist flüssig geschrieben und auch wenn man am Anfang vielleicht das Gefühl bekommt „Oh mein Gott, Universum, Raumzahlen und nummern und Monde und Stationen überfordern mich…“ muss man sich in die Geschichte fallen lassen. Man muss kein Studium in der Thematik „Weltraumwissenschaften“ absolvieren. Im Gegenteil. Alles wird erklärt, wird teilweise auch bildlich dargestellt und lädt ein, selbst Besucher der Stationen zu sein.

Empfehlung

Ja, Ja und noch einmal JA! Ich mag Science Fiktion eigentlich nicht. Mit Universum und Co kann man mich auch eigentlich nicht wirlich begeistern. Aber dieses Buch ist allein durch die Aufmachung oder gerade deswegen, so lesenswert! Alleine deswegen und weil die Geschichte einfach so verdammt spannend ist, ist dieses Buch es wert gelesen zu werden!

Mein Fazit zu Gemina – Die Illuminae Akten _ 02

Die Geschichte ist umfangreich, fantastisch, traurig, intelligent. Wir begleiten Hannah durch ein wirklich Chaotischen und brutalen Abschnitt in ihrem Leben, lernen viele Charaktere lieben und hassen, treffen auf alte Bekannte. Es war mir, wie auch im letzten Teil eine unheimliche Freude in das Buch von Jay Kristoff und Amie Kaufmann einzutauchen. Schon jetzt weiß ich, das die Wartezeit auf den hoffentlich dritten Teil viel, viel zu lang sein wird. Aber auch Vorfreude ist bekanntlich ja die schönste Freude.

Die Geschichte und die einzelnen Charaktere waren individuell, hatten tiefe und mit besonderen Merkmalen sowie Stärken und Schwächen ausgestattet. Die Grafiken wurden liebevoll und stimmig intigriert und ich weiß eigentlich nicht, warum ihr es noch nicht lest 😀 Ich hatte wieder eine unheimliche Freude an dem Buch und von meiner Seite gibt es nichts auszusetzen!

Von mir bekommt "Gemina - Die Illuminae Akten_02" von Jay Kristoff & Amie Kaufmann 

5/5 Sternen!

Inhaltsangabe

Hanna ist die verwöhnte Tochter des Kommandanten der Sprungstation Heimdall, Nik der zweifelnde Sohn des Mafia-Clans. Beide hadern mit dem Leben an Bord der langweiligsten Raumstation des Alls, bis eine feindliche Kampfeinheit die Station angreift, nach und nach die Bewohner der Station dezimiert, während ein Funktionsausfall des Wurmlochs das Raum-Zeit-Kontinuum zu zerfetzen droht. Hanna und Nik kämpfen nun nicht mehr nur um das eigene Überleben und ihre neu gefundene Liebe – das Schicksal der Heimdall und wahrscheinlich das des gesamten Universums liegt in ihren Händen. Aber keine Panik. Sie schaffen das. Hoffen sie jedenfalls.

Gemina_die_illuminae_akten_02 Bildquelle: dtv
Buchdetails
Name: Gemina - Die Illuminae Akten_02
Autor: Jay Kristoff & Amie Kaufmann
Seiten: 672
Verlag: dtv
Erschienen: 21.09.2018
Kostenpunkt: 19,95€
Hier zu kaufen: Gemina - Die Illuminae Akten_02
Genre: Sci-Fi, Jugenbuch
Kategorie: Allgemein, Rezension Kommentare: 0

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.